Unsere Philosophie

Holz
strahlt Wärme
und
Ruhe aus

Ließ man die verseuchten Bretter bei Raumtemperatur ungewaschen über Nacht liegen, vermehrten sich die Bakterien auf den Kunststoffbrettern. Auf dem Holz konnten am nächsten Morgen keine Mikroorganismen mehr nachgewiesen werden. Auch die Wahrscheinlichkeit, mit dem Messer Bakterien von einem Brett abzuschaben und auf Lebensmittel zu übertragen, war bei Holz viel geringer.

In den letzten Jahren wurden diese überraschenden Ergebnisse an der Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft, Braunschweig überprüft. Dabei konnte bestätigt werden, dass auch einheimische Hölzer über ausgeprägte antibakterielle Eigenschaften verfügen und krankmachende Keime reduzieren. Auch bis zu zehnmal wiederholte Beimpfung mit Keimen konnte die antibakterielle Wirkung nicht beeinträchtigen.

Diese überaus interessanten Studien bestätigen in herausragender Weise unsere seit Jahrzehnten gewachsene Überzeugung und Einstellung zum wohl schönsten und natürlichsten Werkstoff, dem naturbelassenen Holz.

THOMAS KRATZER | TISCHLEREI A-9903 OBERLIENZ 162 TEL. +43(0)4852 / 67770 FAX +43(0)4852 / 67770-5 tischlerei.florin@aon.at www.tom-design.at

Ein paar interessante Gedanken zum Thema Massivholz ohne Kunststoffüberzug (Lack)

Seit Jahren galt als ausgemacht, dass z.B. Plastikschneidbretter hygienischer sind als solche aus Holz. Bei dem Versuch, Holzbrettern die gleiche Sicherheit gegen Lebensmittel vergiftende Bakterien zu verleihen, wie sie Plastik zugeschrieben wurde, machten Wissenschaftler der University of Wisconsin im Jahr 1993 eine überraschende Entdeckung: Vorsätzlich mit Bakterien wie Salmonellen, Listerien oder Escherichia coli verseuchte Holzbretter waren im Versuch nach 3 Minuten hygienisch einwandfrei - 99,9% der Erreger waren abgestorben. Auf den Vergleichsbrettern aus Plastik waren die Mikroorganismen alle noch lebensfähig.